Das Projekt baut auf der Zusammenarbeit unterschiedlichster Personen auf, die ihre fachlichen und persönlichen Zugänge zum Museum einbringen. Zum einen sind dies Forscher*innen der Universität Wien, zum anderen Kolleg*innen aus den fünf Partnermuseen Haus der Geschichte Österreich, Kunsthistorisches Museum Wien, MAK – Museum für angewandte Kunst, Österreichische Galerie Belvedere und Volkskundemuseum Wien. 

Zentral für das Projekt ist die Sicht von Menschen, die nicht über und/oder im Museum arbeiten. Ihre Perspektive wird durch einen Bürger*innenbeirat (bestehend aus 20 Personen mit Wohnsitz in Wien) und einem erweiterten Besucher*innenpanel (200 Personen pro Museum) eingebracht. Insgesamt ergibt dies eine Gruppe von über 1.000 Menschen, die in einem Zeitraum von zwei Jahren Erfahrungen und Gedanken zum Recht auf Museum miteinander teilen.

Haben auch Sie Interesse bei diesem Feedback-Prozess mitzuwirken?
Nähere Informationen finden Sie hier.

Universität Wien

Elena Blum 

Patrizia Feichter

Anna Frasca-Rath
Karolin Galter

Clara Högel
Filip Kostic 

Rubén Löwy
Andrea Mayr

Luise Reitstätter
Elisabeth Schwab
Christina Schweiger
Lea Tiernan
Michael Clemens Wild

Museen

Belvedere
Haus der Geschichte Österreich
Kunsthistorisches Museum Wien
MAK – Museum für angewandte Kunst
Volkskundemuseum Wien

Bürger*innenbeirat

Unser Bürger*innenbeirat besteht aus 20 aufgeschlossenen in Wien lebenden Menschen ab 18 Jahren, die mit uns gemeinsam die beteiligten Museen und Sammlungen erkunden.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Mission

Im Projekt fragen wir nach Öffentlichkeitskonzepten des Museums. Gleichsam fordern wir Öffnung, Teilhabe und Wandel ein.

Forschen

Was bedeutet ein Recht auf Museum historisch wie heute? Wir gehen auf Spurensuche in Archiv- und Feldforschungen.

Mitmachen 

Möchten Sie mit uns ins Museum gehen? Wir suchen nach Personen für den Bürger*innenbeirat und das Besucher*innen-Panel.

Blog

Von Projektstart bis Publikationen. Hier können Sie unseren Arbeitsprozess mitverfolgen und erfahren, womit wir uns gerade beschäftigen.